20. Asendorfer Erdbeermarkt am 17. Juni 2018

Erdbeermarkt

Seitdem ist immer am dritten Sonntag im Juni Erdbeermarkt in Asendorf.
In diesem Jahr startet am 17. Juni die 20. Auflage. Traditionell ist der Markt wieder mit einem verkaufsoffenen Sonntag der Asendorfer Fachgeschäfte verbunden.

Um 8.00 Uhr öffnet der Flohmarkt von der Bahnhofstraße bis zum Blumenweg. Da heißt es für die Besucher wieder früh aufstehen, denn erfahrene Flohmarktkunden wissen: der frühe Vogel fängt das Flohmarkt-Schnäppchen.
Zwischen 11 und 18 Uhr gibt es dann auf den Marktgassen am Bahnhof und in der Essener Straße ein umfangreiches Angebot zum Anschauen, Kaufen und Informieren. Über 70 Aussteller auf dem Marktgelände laden zu einem sonntäglichen Markt- und Einkaufsbummel ein.
Neben frischen Erdbeeren werden Schmuck, Korbwaren, Gartendekorationen, Brot, Pflanzen und Blumen und vieles mehr angeboten.
Auch kulinarisch lässt der Erdbeermarkt keine Wünsche offen. Erdbeeren pur oder im Milch-Shake, zur frisch gebackenen Waffel, im Kuchen, als Bowle und Wein, als Eis oder Marmelade – der Besucher hat hier die sicherlich angenehme Qual der Wahl. Wer zwischendurch etwas anderes als Erdbeeren möchte, den erwartet selbstverständlich ein ebenso reichhaltiges Angebot, das von Pizza, Erbsensuppe, Bratwurst bis zum Fischbrötchen reicht. Am Stand von DeubelsKüche direkt an der Einmündung zum Blumenweg gibt es erstmals eine leckere und erfrischende Grukenbowle mit Gin (siehe beigefügtes Foto). Erstmals dabei ist auch ein Coffee-Bike. Der mobile Coffee-Shop auf drei Rädern verfügt über ein umfangreiches Produktportfolio. Neben einer Vielzahl von Kaffeeklassikern und -spezialitäten werden auf dem Coffee-Bike ebenfalls individuelle Coffee-Cocktails und exklusive Teesorten angeboten.

Einzelne weitere Aktivitäten Asendorfer Fachgeschäfte zum Erdbeermarkt:

  • Fleischerei Stoffregen
    Multianhänger mit Brat- und Currywurst, Pommes sowie Steaks auf dem Marktgelände beim Lokschuppen
  • Textilhaus Siemers
    Damen- und Herrenmoden sowie Bettwaren zu unglaublich günstigen Sonderpreisen, attraktive Sonderangebote auch im Zelt vor dem Geschäft
  • Gasthaus Uhlhorn
    großes Kuchenbuffet ab 14.30 Uhr, Biergarten geöffnet
  • Bremer Kommunal- und Gartentechnik
    Vorführung von Mährobotern der Marke STIGA, Aufsitzmäher und Motorgeräte aller Art
  • Bistro Gleis 1
    Grillbuffet mit selbst hergestellten Salaten, Eisspezialitäten, großes Kuchenbuffet, Erdbeer-Caipirinha
  • EDEKA Stellmann
    Am Stand in der Bahnhofstraße bietet das Team des EDEKA-Marktes einen Obst- und Gemüsesonderverkauf sowie eine große Tombola mit attraktiven Gewinnen
  • Heimatverein/Förderverein Feuerwehr
    Verkauf von selbst gebackenem Kuchen sowie Kaffeeausschank im und vor dem Feuerwehrhaus, Bratwurst- und Getränkestand
  • Deubelsküche
    verwöhnt die Marktbesucher mit gebratenem Spargel sowie Gurkenbowle
  • Der Second-Hand-Laden
    öffnet zum Marktsonntag und bietet alles für Mutter und Kind
  • Blumen-Föge
    präsentiert Floristik, Trockengestecke sowie Sommerblumen und Gartendekorationen im umgebauten und erweiterten Geschäft. Nach Übernahme auch des benachbarten Ladengeschäftes kann dazu eine noch größere Auswahl an Dekorationsartikeln angeboten werden.
  • Der Kunst-Schuppen direkt am Marktgelände öffnet und zeigt Kunstwerke aus verschiedenen Stilrichtungen

Für Kinder und Jugendliche gibt es eine Hüpfburg, Bungee-Trampolin und Kínderkarussell sowie Kinderschminken. Für Unterhaltung sorgen auf der Marktbühne am Feuerwehrhaus zwischen 14.30 Uhr und 17.00 Uhr regionale Tanz- und Musikgruppen. So bitten die Winchester Line Dancer zum Tanz. Das dabei verwendete Musikspektrum reicht von Pop- und Disco- bis zu Country-Stücken. Und nach der Tanzeinlage schmeckt die Torte vom großen Tortenbuffet, das der Förderverein der Feuerwehr zusammen mit dem Heimatverein Asendorf im Feuerwehrhaus anbietet gleich noch etwas besser.

Erdbeermarkt

Erdbeermarkt

Für die Besucher des Erdbeermarktes stehen rund um das Marktgelände wieder zahlreiche ausgeschilderte und kostenlose Parkplatze zur Verfügung.
Wer jedoch direkt bis in das Marktgeschehen gefahren werden möchte, dem sei eine Anreise mit der Museumseisenbahn angeraten. Um 11.15 Uhr, 14.15 Uhr und 16.15 Uhr starten die Züge in Bruchhausen-Vilsen Richtung Asendorf. Den Bahnhof Bruchhausen-Vilsen erreicht man aus Richtung Syke oder Eystrup/Hoya bequem mit dem Kaffkieker oder mit der VGH-Buslinie 150 ab Bremen.
Zur Rückfahrt starten Züge in Asendorf um 15.00 Uhr und 17.00 Uhr. Der detaillierte Fahrplan ist unter www.museumseisenbahn.de zu finden. Die Museumseisenbahn weist darauf hin, dass sich alle Hin- und Rückfahrten miteinander kombinieren lassen, so dass der Fahrgast die Dauer seines Aufenthaltes in Asendorf frei bestimmen kann.

Erdbeermarkt

Erdbeermarkt

Stand: 07. Juni 2018

Interessengemeinschaft Asendorf
Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit
Wolfgang Kolschen
Telefon 04253/488
Mail: wolfgangkolschen@web.de