Erinnerungen an den 21. Asendorfer Erdbeermarkt am 16. Juni 2019

Bilder vom Markt zeugen vom regen Treiben an dem Tage. Dieser Link führt Sie direkt zum Fotoarchiv des Erdbeermarktes 2019:

 

Hier der Bericht im Vorfeld des Marktes:

Am 16. Juni 2019 lädt die Interessengemeinschaft Asendorf zum bereits 21. Erdbeermarkt. Auch in diesem Jahr ist der Markt wieder mit einem verkaufsoffenen Sonntag der Asendorfer Fachgeschäfte verbunden.

Asendorfer Erdbeermarkt

Um 8.00 Uhr öffnet der Flohmarkt von der Bahnhofstraße bis zum Blumenweg. Also heißt es wieder früh aufstehen, möchte man das beste Flohmarkt-Schnäppchen ergattern. Anmeldungen für Flohmarktstände nimmt Ramona Mütze unter der Telefonnummer 01 52 / 38 67 43 13 entgegen.

Zwischen 11 und 18 Uhr gibt es dann auf den Marktgassen am Bahnhof und in der Essener Straße ein umfangreiches Angebot zum Anschauen, Kaufen und Informieren. Auch in diesem Jahr konnte die Marktmeisterin der IGA, Gabriele Beutner-Kijewski, mehr als 70 Aussteller für den Markt gewinnen.
Neben frischen Erdbeeren werden Schmuck, Korbwaren, Gartendekorationen, Brot, Pflanzen und Blumen und vieles mehr angeboten.
Auch kulinarisch lässt der Erdbeermarkt keine Wünsche offen. Erdbeeren pur oder im Milch-Shake, zur frisch gebackenen Waffel, im Kuchen, als Bowle und Wein, als Eis oder Marmelade – der Besucher hat hier die sicherlich angenehme Qual der Wahl. Wer zwischendurch etwas anderes als Erdbeeren möchte, den erwartet selbstverständlich ein ebenso reichhaltiges Angebot.
Fast legendär sind die Kuchenbüffets, die anlässlich des Markttages gleich an drei Stationen im Ort angeboten werden. Im Feuerwehrhaus sorgen fleißige Helfer von Heimatverein und Förderverein Feuerwehr für eine Kaffee- und Kuchentafel. Darüber hinaus gibt es ab 14.00 Uhr auch Buffets mit selbstgemachten Kuchen im Bistro Gleis 1 sowie in Uhlhorn´s Gasthof.

Asendorfer Erdbeermarkt

Einzelne weitere Aktivitäten Asendorfer Fachgeschäfte und Vereine zum Erdbeermarkt:

• Fleischerei Stoffregen
Multianhänger mit Brat- und Currywurst, Pommes sowie Steaks auf dem Marktgelände beim Lokschuppen

• Textilhaus Siemers
Hosenwochen – 20% Rabatt auf die regulären Preise
Stickvorführungen mit Stickcomputer
Schnäppchenmarkt mit vielen stark reduzierten Einzelteilen
Damen- und Herrenmoden sowie Bettwaren

• Gasthaus Uhlhorn
großes Kuchenbuffet ab 14.30 Uhr, Biergarten geöffnet

• Bremer Kommunal- und Gartentechnik
Vorführung von Mährobotern der Marke STIGA, Aufsitzmäher und Motorgeräte aller Art

• Bistro Gleis 1
Grillbuffet mit selbst hergestellten Salaten, Eisspezialitäten, großes Kuchenbuffet, Erdbeer-Caipirinha

• EDEKA Stellmann
Am Stand in der Bahnhofstraße bietet das Team des EDEKA-Marktes einen Obst- und Gemüsesonderverkauf sowie eine große Tombola mit attraktiven Gewinnen

• Heimatverein/Förderverein Feuerwehr
Verkauf von selbst gebackenem Kuchen sowie Kaffeeausschank im und vor dem Feuerwehrhaus, Bratwurst- und Getränkestand

• Deubelsküche
verwöhnt die Marktbesucher mit gebratenem Spargel sowie Erdbeerbowle

• Classic-Tankstelle Anders
bietet die Möglichkeit zu unverbindlichen Probefahrten mit Fahrzeugen an

• Blumen-Föge
präsentiert Floristik, Trockengestecke sowie Sommerblumen und Gartendekorationen

• Der Kunst-Schuppen direkt am Marktgelände öffnet und zeigt Kunstwerke aus verschiedenen Stilrichtungen

• Die Kunstwerkstatt Artenreich von Katja Sturhan und Kalle Dütschke-Sturhan präsentieren eine Auswahl ihrer künstlerischen Objekte und geben Einblick in die verschiedenen Projekte der Kunstwerkstatt

• Die AG Alteisen präsentiert Oldtimer auf 2, 3 und 4 Rädern. Neben alten Traktoren und Autos werden auch Motorräder und Ackergeräte auf der Freifläche an der Bundesstraße vor Textilhaus Siemers und der alten Mühle gezeigt. Daneben werden Kartoffeln gedämpft.

Unterhaltung ist auf der Marktbühne am Feuerwehrhaus garantiert. Hier treten zwischen 13.00 Uhr und 17.00 Uhr mehrere regionale Tanz- und Musikgruppen auf.
Der Shanty-Chor Hoya bringt maritime Stimmung in den Marktsonntag und die Winchester-Line-Dancer bitten zum Tanz. Erstmals auf der Marktbühne ist der 16jährige Wanja Sturhan aus dem Asendorfer Ortsteil Graue. Er spielt am Piano seine selbst geschriebenen und komponierten Blues-Songs.
Für Kinder und Jugendliche gibt es eine Hüpfburg, Bungee-Trampolin und Kínderkarussell und Kinderschminken.

Asendorfer Erdbeermarkt

Für die Besucher des Erdbeermarktes stehen rund um das Marktgelände wieder zahlreiche ausgeschilderte und kostenlose Parkplatze zur Verfügung.
Wer jedoch direkt bis in das Marktgeschehen gefahren werden möchte, dem sei eine Anreise mit der Museumseisenbahn angeraten. Um 11.15 Uhr, 14.15 Uhr und 16.15 Uhr starten die Züge in Bruchhausen-Vilsen Richtung Asendorf. Den Bahnhof Bruchhausen-Vilsen erreicht man aus Richtung Syke oder Eystrup/Hoya bequem mit dem Kaffkieker oder mit der VGH-Buslinie 150 ab Bremen.
Zur Rückfahrt starten Züge in Asendorf um 15.00 Uhr und 17.00 Uhr. Der detaillierte Fahrplan ist unter www.museumseisenbahn.de zu finden. Die Museumseisenbahn weist darauf hin, dass sich alle Hin- und Rückfahrten miteinander kombinieren lassen, so dass der Fahrgast die Dauer seines Aufenthaltes in Asendorf frei bestimmen kann.

Bühnenprogramm

13.00 – 13.45 Uhr Shanty Chor Hoya

14.00 – 14.45 Uhr Shanty Chor Hoya

15.00 – 15.20 Uhr Winchester-Line-Dancer

15.30 – 16.00 Uhr Wanja Sturhan
Eigene Blues-Stücke und Blues Improvisationen am Piano

16.15 – 17.00 Uhr Winchester-Line-Dancer

 

Interessengemeinschaft Asendorf
Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit
Wolfgang Kolschen
Telefon 04253/488
Mail: wolfgangkolschen@web.de