Archiv für April 2012

Musikschule Kampsheide – Eine Musikschule der “anderen Art” Der vervollständigte Bericht aus Heft 28

Sonntag, 1. April 2012

Aus Nienburg stammend zog Jörg Hensch vor über 20 Jahren auf den ehemaligen „Siemershof“ in Kampsheide. Der leer stehende Hof schien ideal, um dort zu leben und nach Herzenslust zu musizieren. Aber zuerst einmal musste der Hof wieder bewohnbar gemacht werden. Die Ärmel hochgekrempelt ging es, meistens am Wochenende, an die Arbeit. Ein Gebäude war so zugewachsen, dass es erst im Herbst, als das Laub abfiel, von seinem neuen Besitzer entdeckt wurde.
Mit den Jahren entwickelte sich dann eine Hofgemeinschaft.
Im Musikraum proben Bands und regelmäßig treffen sich Musiker aus ganz Niedersachsen, um sich gemeinsam weiterzubilden.
Vom Jazzer bis zum Rockmusiker, vom Anfänger bis zum Profi, Musiker tauschen sich hier aus und lernen neue Horizonte kennen.
Gerade das freie Musizieren ohne Noten oder andere Vorlagen, ohne Lieder nachzuspielen, wird hier eingeübt.
Wenn der Rockgitarrist mit zwei Jazzschlagzeugern, Bass und Saxofon, einem Pakistaner auf einer Bulbul tarang (Klang der Nachtigall), unterstützt von Trommlern auf afrikanischen Djembes musiziert, entstehen geniale Rhythmen und Klänge. (http://www.youtube.com/watch?v=MtLQ6IGKoO0).
Aus diesem Pool entstanden Bands, die noch heute aktiv sind. Erwähnenswert sind: „3rdstonefree“ ein Trio, das sich der originalgetreuen Interpretation der Musik des großen Künstlers Jimi Hendrix angenommen hat sowie „Hot Camshaft“ – seit den 90ger Jahren mit dem „Siemershof“ verbunden – bringen sie mit ihrer wilden Bühnenshow die Säle zum Kochen. (zu 3rdstonefree:http://www.youtube.com/watch?v=UFviR5hZjEQ&feature=relmfu)(zu hot camshaft:http://www.youtube.com/watch?v=mPQKPsWFxS8)
Seit einem Jahr bietet Jörg Hensch auf seinem Hof Musikunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene an. Als Schlagzeuger mit Klavierkenntnissen, klassischer Gesangsausbildung im Knabenchor Hannover sowie Fähigkeiten an der Gitarre ist es ihm möglich, seine Schüler individuell zu unterrichten und zu fördern.
Wie auf den Bildern zu sehen ist, präsentieren die Schüler ihr Können bevorzugt bei Auftritten unter freiem Himmel.
Unter 04253 1870 oder per email kampsheide12@yahoo.de kann Kontakt mit Jörg Hensch aufgenommen werden.
Am 4. August wird auf dem Hof im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gartenkulturfestival“ ein Konzert der Band „Goldkante“ angeboten. (zu goldkante http://www.youtube.com/watch?v=_47ktIhX1kA). Dort besteht die Möglichkeit bei Kaffee und Kuchen die klingende und blühende Vielfalt des Sommers zu genießen.

(weitere Bilder auf www.kampsheide.de)
(2 schülervideos http://www.youtube.com/watch?v=EDtOJyJu9yY
http://www.youtube.com/watch?v=8Hvbo8PkCz0)