Navigation

Dieser Artikel wurde am veröffentlicht.

Ergebnisheft 2 zur Aktion Klartext

Asendorfer Wünsche: Ärzte, Busse und Radwege

Erinnern Sie sich? Vor einiger Zeit haben wir Sie im Rahmen der Aktion „Klartext „ gebeten, uns Ihre Meinung zum aktuellen Entwicklungsstand unserer Gemeinde mitzuteilen. Auf die konkrete Frage „Was fehlt Ihnen in Asendorf?“ erhielten wir daraufhin über 90 Anregungen und Vorschläge. Es gibt also noch Entwicklungspotential auf dem Weg zur optimalen Gemeinde. Wir haben alle Antworten unkommentiert an die Verwaltung und den Gemeinderat weitergeleitet, denn sie bestimmen die zukünftige Entwicklung des Ortes. In der Bürgerversammlung Anfang April 2023 im Gasthaus Uhlhorn machte Bürgermeister Gerd Brüning deutlich, dass an der Umsetzung etlicher Themen bereits gearbeitet wird.

Aber auch wenn die hohe Anzahl der unerfüllten Wünsche etwas anderes suggeriert, unser Ort kann sich bereits heute in vielen Bereichen sehen lassen. In einer weiteren Frage wollten wir deshalb wissen, welche vorhandene Einrichtung beibehalten und ggf. weiterentwickelt werden sollte. Auch auf diese Frage deckten die Antworten ein breites Spektrum ab. Zum besseren Verständnis und um Schwerpunkte schneller erkennen zu können haben wir jede Antwort einem von fünf Themenbereich zugeordnet.

Natur und Umwelt

Die Natur scheint in Asendorf weitgehend in Ordnung zu sein. Es gab jedenfalls kaum Wünsche nach Verbesserung. Ausnahme: Verbreiterung der Blühstreifen.

Mobilität einschließlich ÖPNV

Viele Aktionsteilnehmer wünschen sich eine bessere Anbindung des Ortes an das Netz des ÖPNV. Wir widmen dem Thema in der Ausgabe 73 von Asendorf.info einen eigenen Beitrag.

Infrastruktur

Schwerpunkt im Bereich der öffentlichen Infrastruktur waren die Radwege. Sowohl der Ausbau des bestehenden Wegenetzes für eine vollständige Anbindung der Ortsteile als auch die bessere Unterhaltung und Pflege stehen ganz oben auf der Wunschliste. Dicht gefolgt vom Wunsch nach mehr Baumöglichkeiten im Außenbereich.

Die Wünsche für den Innenbereich des Hauptortes sind nicht weniger ambitioniert: Erhalt und Aufwertung der Schule durch Ganztagsbetreuung, Attraktivierung des Bahnhofsgeländes, Ausbau des Teiches zum Badeteich sowie Entwicklung des Sportgeländes zum Jugendtreff. Die Nennungen machen deutlich, gewünscht wird ein Ort, der Plätze mit Aufenthaltsqualität für gemeinsame Aktivitäten bietet.

Versorgung mit Handel, Handwerk und Dienstleistungen

Mehr Ärzte und Erhaltung des guten Bestandes an Einkaufsmöglichkeiten sind in diesem Bereich die wesentlichen Wünsche. Dazu der Wunsch nach mehr gastronomischen Angeboten mit Begegnungsmöglichkeiten.

Gemeinschaft

Eine Tauschbörse für Dinge und auch Dienstleistungen wird gleich mehrfach gewünscht. Aber auch mehr Sach- und Fachbücher in der Bücherbox.

 

Alle Nennungen haben wir im Ergebnisheft 2 zusammengefasst. Sie finden es im Internet auf unser Aktionsseite „www.asendorf.info/aktion-klartext“.

Hier ist auch weiterhin der Antwortbogen aktiviert. Sie können also noch mitmachen und uns Ihre Anregungen übermitteln.

Zurück

Aktuelle Nachrichten lesen

Infos vom Klimaschutzteam

DorfGemeinschaftEnergie eG